1×2 Tickets für das Berlin Festival gewinnen

mit STADTKIND zum Berlin Festival 2011: Tickets gewinnen

Kinder, ist ja nicht so, dass ihr das nicht wüsstet: Bald kommt dieses Berlin Festival wieder. Meine Gefühlslage ist dahingehend noch etwas gemischt: Ich bin gespannt, es ist Vorfreude vorhanden. Aber ich hoffe stark auf weniger Probleme mit Sound oder Kapazität wie in den letzten beiden Jahren. Weil… irgendwie ist so ein Festival mitten in der Stadt einfach zu cool.

Also. Der Plan sieht vor, dass ich am Freitag wohl gegen 6 von der Arbeit los kommen werde, aber das möglichst pünktlich. Darum werde ich leider auch James Blake und The Rapture verpassen. Dafür geht es dann aber los mit CSS.

Followed by Hercules & Love Affair, danach Apparat mit Band, wo es ganz sicher Zeug vom neuen Album zu hören geben wird. Abschluss auf dem Flughafengelände mit Suede.

Am Samstag findet ihr mich hauptsächlich an der Mainstage. The Naked and Famous, Aloe Blacc, Übergang zu Yuksek. Um 9 Boys Noize, danach das Highlight: Reunion der Beginner.

Gewinnspiel

Das könnt ihr übrigens auch machen. Oder anders. Denn wir verlosen 1×2 Tickets für das Festival. Die Teilnahme erfolgt wie üblich über den Facebook-Button: Durch like dieses jenen Status dort zieht ihr ein Los. Die Kosmischen Strahlen entscheiden dann. Deadline ist Mittwoch 31.8.11 um 18 Uhr 15:30 Uhr.

Berlin Festival 2011

13.08.2011 / von Dominic

Berlin Festival 2011

Update: Tickets

Wir hätten da noch 1×2 Tickets. Mitmachen und gewinnen.


Bald ist es wieder soweit. Nachdem sich das Berlin Festival über die Jahre vom eigentlichen »Paaren-im-Glien-Festival« allmählich in Richtung Hauptstadt vorgearbeitet hat, scheint es auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhof ein festes Zuhause gefunden zu haben. Zum dritten Mal findet das Festival nun dort und somit wirklich mitten in Berlin statt, am 9. und 10. September 2011.

Beginner Reunion

Schon eine ziemliche Überraschung bieten die Headliner im Vorfeld. Die Beginner sind für das Berlin Festival bestätigt und geben dort ihr einziges Konzert in diesem Jahr!

Desweiteren liest sich das Lineup nach einigen unserer Lieblinge: Mr Oizo, Yuksek, Boys Noize, CSS, Apparat Band, Hercules And Love Affair, uvm. – die komplette Liste gibt es natürlich auf der Veranstalterseite. Wie gehabt scheint man sich jedoch Mühe zu geben eine ordentliche Mischung aus Elektro, Indie und ein bisschen Hip Hop hinzubekommen.

Beginner / Boys Noize

Jeweils um 24 Uhr wird der Sound aus Lärmschutzgründen dann abgestellt, zum Weitermachen ist der Club XBerg im speziellen, bzw. die Berlin Music Week Clubnacht allgemein vorgesehen. Daran Teil nehmen über 60 Locations in der ganzen Stadt. Über die Kombinationsmöglichkeit der Tickets sollte man sich hierbei hinreichend informieren. Aber kurz gesagt: Im »Berlin Music Week«-Ticket ist der Eintritt für alle Veranstaltungen eingebaut.

Der Kostenpunkt für das Festival: Schon ordentlich. Das Festivalticket kostet 81,40€, ein Tagesticket belastet die Kasse mit 48,40€. Aber: Es geht auch anders. Mit ein Bisschen Glück. Auf einigen Seiten werden demnächst nämlich noch Tickets verlost. Infos bald, so stay tuned.

Fr.-Sa. 09.-10.09.2011 / Berlin Festival @ Flughafen Tempelhof / Club XBerg

Berlin Festival 2010: Termine + Location

17.12.2009 / von Dominic

Ob sich nix ändert, werden wir wohl im nächsten Jahr sehen, aber offiziell sind für das Berlin Festival schonmal der 10. und 11. September 2010 als Termin und als Ort wieder (der ehem.) Flughafen Tempelhof angesagt. Gerade letzteres finde ich eine sehr gute Entscheidung.

Hoffen wir, dass man aus Fehlern 2009 gelernt hat und nun alles gut wird.

Beim Berlin Festival (2009)

08.08.2009 / von Dominic

Schon beim Gang durch die große Eingangshalle merkt man: Die Location passt. Ein bisschen wirkt es auf mich wie ein Themen-Restaurant, wie man die Tickets am Check-In-Schalter abholt, das Line-Up auf der Abflugtafel angezeigt wird.

Anzeigetafeln beim Berlin Festival

Als Lounge dient ein Bereich, der scheinbar vorher auch eine Lounge war, mit alten Ledersesseln. Das ganze ist Retro, aber trotzdem authentisch. Eine der Bühnen (und die Mobile Disco) ist zwar draußen, aber trotzdem überdacht. Ersteres ist sehr schön, weil es wirklich warm ist. Zweiteres hätte im Fall eines Schauers dann wohl auch etwas Schutz geboten.

Berlin Festival

Die Beschilderung der Wege könnte jedoch besser sein. Die Airbase One, wo der Karreraklub aufgelegt hat, habe ich im Grunde nur durch Zufall gefunden:
Am Ende der Haupthalle gehen Treppen nach rechts und links ab, von wo man ins ehemalige Restaurant gelangt. Den Weg haben den Abend über aber nur sehr wenige gefunden.

Die Main Stage ist zum Lärmschutz in einem Hangar untergebracht worden, was sich soundtechnisch nicht als so optimal herausstellt. Es ist laut und hallt, und ich verstehe kein einziges Wort von dem, was Dendemann da rappt oder zwischendurch sagt. Zum Glück habe ich Ohropax dabei, was sich als sehr gute Idee herausstellt: Erstmal ist es eh wirklich recht laut, man tut seinen Ohren also etwas gutes. Zum anderen verbessert es das subjektive Musikempfinden. Ich schätze die stark am Echo beteiligten Frequenzen werden dadurch geschluckt. Aber ich habe keine Ahnung. :)

Moderat beim Berlin Festival

Highlight für mich waren natürlich Moderat. Die sehr reduzierten Visuals der Pfadfinderei kommen in ganz groß wirklich gut rüber und musikalisch sind Moderat natürlich top. Meine Lieblingszene ist, wie Apparat eine Gitarre hält und live ins Mikro säuselt. Von elektronischen Acts ist man sowas ja mal garnicht gewohnt. :)

Auch ganz toll: Zum Abschluß des Abends kann man nach vielleicht nur 10 Minuten Heimweg in sein schönes Bettchen fallen, am nächsten Morgen duschen und in Ruhe frühstücken. Und dann geht's weiter.

Ein kleines bisschen negativ fällt wohl noch der Preis auf: Bei Bekannten war sehr oft ein "würde kommen, aber ist zu teuer" zu hören. Wobei das vielleicht auch ein Bisschen zeigt, wie verwöhnt wir hier in Berlin sind. Wer die Wahl hat, hat ja auch die Wahl zu welchen zwölfzig Veranstaltungen er geht.

Auf zum Berlin Festival

07.08.2009 / von Dominic

@stadtkindbln:

gleich auf'n weg zum berlin festival machen. saint etienne, dendemann, moderat und bisschen peaches. praktisch: hin laufen.

Berlin Festival 2009 @ THF (07. + 08.08.)

05.08.2009 / von Dominic

So, dann jetzt nochmal konkret: Das Berlin Festival steht vor der Tür und ich muss sagen, eine feine Sache sowas – mitten in der Stadt, wo man auch mal kurz nach Hause kann, zum Ausruhen/Essen/Duschen(!) undso.

Der Flyer ist nicht mehr ganz aktuell – denn José González musste absagen und auch Riton ist nicht dabei – aber das Lineup ist sehr amtlich und vor ein paar Tagen kam die gute Nachricht: Local Heroes Moderat legen auf!

Die Second Stage am Freitag ist von und mit Berlin Battery, die sie quasi komplett übernehmen. Die Namen Peaches, Digitalism, Deichkind und Dendemann seien da noch in den Raum geworfen, um etwas Aufmerksamkeit zu erlangen.

07.+08.08.09 / Flughafen Tempelhof / Tagestickets: 40€ AK, Festival: 60€ AK

Berlin Festival 2009: Trailer

16.07.2009 / von Dominic

So zum Appetit anregen:

»CLUB BERLIN« @ WMF (03.07.)

03.07.2009 / von Dominic

CLUB BERLIN ist sowas wie die kleine Version des Berlin-Festivals, das uns im August beschert wird. Dafür schon heute. Zugpferd des Abends ist die Peaches Show, außerdem gibt's DJs auf 3 Floors (einer davon zum Glück unter freiem Himmel):

CSS DJ-Set (Ana & Carla), J.G. Wilkes (Optimo), Frankmusik (DJ-Set), Whitey (DJ-Set), Joost Van Bellen, Salto Mortale, Emil Doesn´t Drive, Robin Van der Kaa (David Gilmour Girls) u.a. – das komplette Lineup:

Berlin Festival 2007: 27.-28. Juli

25.06.2007 / von Dominic

Das hört sich doch mal richtig gut an: Das Berlin Festival, diesmal wirklich in Berlin, hat ein ganz nettes Lineup zu bieten. Da wären Tocotronic, Peaches, Peter Bjorn and John, Tele, um mal ein bisschen Namedropping zu betreiben.

Berlin Festival

Eine Mischung aus Electro, Indie und Pop, die, denke ich, sehr gut funktionieren kann.

Das Berlin Festival findet vom 27. bis 28. Juli statt, das 2-Tage-Ticket kostet 40€ + VVKG.

Ort:
Poststadion Berlin-Mitte
Seydlitzstr. 6-7, 10557 Berlin